Menu
K
» Schulleben » Aktionen 2018/19

Aktuelle Aktionen im Schuljahr 2018/19

Chronologie

Juli 2019

Verabschiedung der Viertklässler

Bei der Verabschiedung unser Viertklässler floss auch in diesem Jahr am letzten Schultag so manche Träne der Rührung. Nachdem unsere Schulleiterin Sabine Schneider alle Kinder, Lehrer, OGS-Mitarbeiter und die Eltern der Viertklässler in der Aula begrüßt hatte, stimmten alle gemeinsam das Schullied an.

Im Anschluss brachten die Drittklässler das Mäusemusical auf die Bühne und ernteten für diese Darbietung jede Menge Applaus.

  

Nach einem kurzen Rückblick auf das letzte Schuljahr (neue Schulmöbel, ein erfolgreiches Schulfest, neue Schul-T-Shirts) dankte Sabine Schneider den Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Glomb und Frau Müller,  sowie der Elternpflegschaftsvorsitzenden Frau Meier mit einem Blumenstrauß für ihren großartigen Einsatz. Zudem verabschiedete sie die Lehrer Mareike Willmes und Niels Halfter sowie die OGS-Kräfte Katrin und Josefina.

Abschließend bedankten sich die Viertklässler mit einem Lied und einem Tanz für ihre schöne Zeit an der Grundschule Babenhausen. Mit dem Lied „Wir sagen euch tschüss“ und einer Blume aus buntem Tonpapier sowie einem Spalier  bis auf den Schulhof wurden sie feierlich verabschiedet.

        

Wir wünschen allen Viertklässlern erholsame Sommerferien

                 und einen guten Start an ihrer neuen Schule!

 

Juni 2019
Juni 2019

...folgt...

Juni 2019

Unsere 5. Schulversammlung am 14.06. begann mit der Eichhörnchenklasse. Die Kinder sangen die „Vogelhochzeit“ und spielten dazu einige Melodien mit den Boomwhackers.

Anschließend stellten sich unsere „Neuen“ vor. Herr Kläss ist unser neuer Hausmeister, und Frau Mau ist unsere neue Lehramtsanwärterin. Beide freuen sich schon auf die Arbeit an unserer Schule.

Die Fledermausklasse zeigte uns danach englische Rollenspiele. Dabei ging es um das Essen in einem Restaurant. 

Dann ging es wieder musikalisch weiter. Die beiden 4. Klassen spielten und rappten den Energiesparrap. Dabei kamen wieder die Boomwhackers zum Einsatz.

Die Waschbärklasse sang für uns zum Abschluss das Lied „Abdul Mukbar, der mit dem Dromedar“.

Bevor alle wieder in ihre Klassen gingen, sangen wir lautstark unser Schullied.

Juni 2019

Im Juni mussten wir leider unseren Hausmeister Herrn Schulte verabschieden. Dazu versammelten sich auf dem Schulhof alle Schüler der GS Babenhausen und der Leineweberschule. 

 

Nach einem Lied der Leineweberschüler, netten Abschiedsworten von Frau Schneider, Frau Klassen und Frau Meier, überreichten die Schülervertreter Herrn Schulte noch ein paar Utensilien für seinen neuen Posten als „Hausmeister der Uni“ – wie die Kinder sagten. Neben Strohhalm zum Laubpusten, Kehrblech und Besen, gab es auch noch eine nagelneue Klobürste! 

 

 

Nun dürfen wir unseren neuen Hausmeister Herrn Kläss herzlich begrüßen!

Mai 2019

Auch in diesem Jahr wurde ein Fußball-Cup der 3. und 4. Klässler mit gemeinsamen Mannschaften aus Grundschülern aus Babenhausen und Leineweberschülern ausgetragen. 

Nach den Trainingseinheiten fanden sich die Mannschaften zusammen und spielten in den Vorrunden gegeneinander. 

Im Finale waren dann auch Zuschauer aus den 3. / 4. Klassen dabei und feuerten die Teams beim Spiel lautstark an! 

April 2019

 Unsere Projektwoche vom 08.04. - 12.04.2019

In unserer jährlich stattfindenden Projektwoche geht es im Wechsel um eines der vier Elemente: Wasser, Luft, Erde und Feuer. Alle Kinder unserer Schule lernen so im Laufe ihrer Grundschulzeit jedes Element kennen.
In der aktuellen Projektwoche widmeten wir uns dem Thema „Erde".

Für die Klassen 1/2 und 3/4 fanden jahrgangsübergreifende Angebote von Lehrerinnen und außerschulischen Kooperationspartnern statt. Die Kinder erlebten das Element Erde in dieser Woche auf vielfältige Art und Weise: es wurde viel geforscht (Tiere in/ unter der Erde, Bodenversuche etc.) gebastelt oder gestaltet (Tonfiguren, Bilder mit Erdfarben, rainbow in a jar, Vulkanbilder...), geschrieben (Otto, die Erdmaus, Leserollen) und Ausflüge zu diesem Thema gemacht (Fossilienforscher, Schulwald).

Insgesamt hatten wir alle viel Spaß und haben in dieser Woche einiges über unsere Erde und das Leben rund um den Boden gelernt!

Nach 4 Tagen Projektarbeit konnte am Freitag gezeigt werden, was in den einzelnen Projekten erarbeitet worden war:

 

  


  

 

  

März 2019

Schulversammlung am Freitag, den 22.3.2019

Die Klassen 4a und 4b stellen ihre tolle Zeitungsmode vor: Zu sehen sind z.B. feine Damen, ein Fußballspiel, ein Cafe, Zauberer, Blumenmädchen, Hochzeitspaare.

       

Zum 1. Mal gibt es ein Hörspiel. Die 4b führt „ Schwammonia“ auf. 

Das Publikum hat richtig leise zugehört!

 

Nie stimmt er! „Der Wetterbericht“, gesungen von der 3a und 3b.

 

Die vom Schülerrat gewählten neuen Schulsprecher Sophia und Nick aus der 4. Klasse werden vorgestellt.

 

Ein Klangspiel der Eichhörnchen: Frühling und Winter streiten.

 

Die Otter zeigen, was sie im Sport gelernt haben: Akrobatik  wink

Gut gelaunt singen alle Kinder zum Schluss unser Schullied.

März 2019

Körper gehört mir!

Lange schlafen, Fußball spielen, mit der Katze schmusen – was die Kinder aus der Klasse 3a gerne mögen, wissen sie sehr genau.  Viel schwieriger fällt es ihnen, in Worte zu fassen, was sie nicht so gerne mögen. Dass man sein Nein-Gefühl äußern sollte – wenn es sein muss, auch sehr laut, –  erfahren derzeit die Dritt- und Viertklässler unserer Grundschule bei dem dreiteiligen Programm „Mein Körper gehört mir“.

                                                                                        

Johanna und Daniel von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück thematisieren mit den Kindern spielerisch, dass körperlicher Nähe nicht immer gut tun muss und dass  jedes Kind selbst über seinen Körper bestimmen darf. Sie machen die Kinder darauf aufmerksam, dass es Erwachsene gibt, die das Vertrauen der Kinder missbrauchen und ermutigen sie dazu, laut Nein zu sagen und sich Hilfe zu holen, falls sie Gewalt erfahren sollten. Die Kinder sollen mit diesem Wissen für Problemsituationen gestärkt werden. Das ernste Thema wird den Kindern mit viel Spaß, Theater und Gesang vermittelt. Die Kinder waren bei den Workshops mit Begeisterung dabei.

Februar 2019

Forschen mit Spaß im Teutolab Mathematik

Die Klasse 4b ist am 04.02.2019 zur Uni Bielefeld gefahren. Im Teutolab Mathematik erwarteten sie 3 Stationen. Bei der Station „Geheimschrift“  haben die Kinder mit der Cäsar-Scheibe Wörter entschlüsselt. Die 4b musste bei der Station „Unterwegs mit Herrn Fermi“ ausrechnen, wie viele Kinder in die Fahrstühle der Universität passen. An der letzten Station ging es um das „Galtonbrett“. Die Kinder mussten vermuten, in welchen Fächern die 70 Kugeln landen.

Januar 2019

Bei der ersten Schulversammlung in diesem Jahr am 30. Januar haben die Kinder aus Babenhausen mit Freude und Elan ihr Schullied angestimmt. 

          

Die Klasse 4a berichtete vom Bärenprojekt. Elf Tage lang war das Kuscheltier Ben der Bär aus der Belford Elementary School bei uns in Babenhausen zu Gast. Er lernte mit den Zweitklässlern Englisch, nahm aber auch am Deutsch-, Mathe- und Sportunterricht teil, bevor er mit vielen neuen Eindrücken aus Babenhausen wieder zurück nach Belford geschickt wurde.

        

Die Mitglieder des Schülerrats informierten alle darüber, dass das Schulessen derzeit ein Diskussionsthema im Schülerrat ist.

Mit dem Lied „Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen“ verabschiedeten die Kinder Sebastian, der in den vergangenen anderthalb Jahren mit hohem Engagement in der OGS tätig war. Zum Abschied erhielt er von den Kindern eine Bildermappe und viele gute Wünsche für seine anstehende Australienreise. 

        

Nachdem die Viertklässler das Zeitungsprojekt vorgestellt hatten, ließen die Erst- und Zweitklässler aus der Otter- und Schildkrötenklasse die Schulversammlung mit dem Winterlied „Schneegestöber“ musikalisch ausklingen. Begeistert waren alle Kinder, als es kurz darauf tatsächlich zu schneien begann.

                                                      

Dezember 2018
Januar 2019

Wie jedes Jahr, durften unsere Viertklässler auch in diesem Schuljahr den sogenannten „Musikalischen Führerschein“ machen.

Diese musikpädagogische Veranstaltung wird vom Theater Bielefeld angeboten und umfasst insgesamt vier verschiedenen Aktionen.

In der aktuellen Spielzeit ging es um den FEUERVOGEL von Igor Strawinsky.

Zunächst wurden wir „ins Orchester getaucht“, d.h. wir durften hautnah einer Probe der Musiker beiwohnen und direkt neben oder hinter ihnen sitzen.

Ein Workshop zu dem Stück bzw. zu dessen Handlung fand an einem anderen Tag bei uns in der Schule statt, so dass die Kinder bereits ein wenig vertraut gemacht wurden mit der Handlung und Musik der Geschichte.

An einem Vormittag bekamen wir dann Besuch von vier Holzbläsern, die Berufsmusiker bei den Bielefelder Philharmonikern sind. Sie stellten uns ihre Instrumente sowie ihren Beruf vor und wir durften sie mit Fragen löchern...  wink

Als wir einige Tage später das 60 minütige Kinderkonzert im Stadttheater besuchten, erkannten wir „unsere“ Holzbläser sogar auf der Bühne im Orchester wieder – das war wirklich ein besonderes musikalisches Erlebnis!

Gerlinde, Christopher, Fabian und Tilman spielten zu Beginn gemeinsam eine Melodie, die wir erraten konnten...

Christopher stellte uns seine Oboe vor. Er hat ungefähr in unserem Alter angefangen das Instrument zu erlernen.

Fabian und Tilman erklärten uns auch die Besonderheiten der Klarinette und des Fagotts. So erfuhren wir zum Beispiel, dass das Blatt im Mundstück der Klarinette aus dem Rohr eines Schilfgrases gefertigt wird. Fabian gab uns ein solches Blatt und wir durften es uns genau ansehen und vorsichtig anfassen.

Tilman spielte den höchsten und den tiefsten Ton auf seinem Fagott – das war ein riesiger Unterschied! Er erklärte uns, dass das Fagott so tiefe Töne erzeugen kann, weil beim Spielen dieser Töne die hineingeblasene Luft zunächst durch ein Rohr nach unten und dann nach oben geführt wird. Der Weg der Luft ist dann fast doppelt so lang wie das Instrument, das ungefähr 1,35 m lang ist (die gesamte Rohrlänge beträgt ca. 2,55 m).

    

Hier, im Workshop mit Frau Grabitzky, spielten wir den bösen Zauberer Kastscheij...

... und wurden auch zu Bäumen, d.h. zu einem Wald, wo der böse unsterbliche Zauberer Kastschei haust und durch den der Königssohn Zarewitsch nachts irrt...

...und tanzende Prinzessinnen trifft...

   

Schließlich haben wir unter der Anleitung von Frau Grabitzky selber noch einige Szenen verklanglicht – das war toll!

November 2018

Zu Beginn unserer 2. Schulversammlung stellten sich die neuen Schülersprecher der Grundschule Babenhausen und der Leineweberschule vor. Unsere neuen Vertreter sind: Sophia und Hugo. 

Die beiden freuen sich schon sehr auf ihre Aufgaben in diesem Schuljahr. 

 

Nun ging es weiter mit einem Rückblick auf den Vorlesetag im November. Hier haben Vertreterinnen der 4. Klassen erklärt, was eine Zeitungsente ist. 

Mit den Waschbären wurde es dann musikalisch. Sie sangen das Lied „Kleine Igel schlafen gern“. Das war eine Einstimmung auf die anstehende kalte Jahreszeit. 

Danach durften alle einem Vorlesebeitrag aus der Klasse 3a zuhören. Sechs Schülerinnen und Schüler lasen eine Geschichte aus dem Zebra Lesebuch für Klasse 3 in verteilten Rollen.

Kurz vor Schluss berichtete Frau Schneider über den Erfolg unserer Schule im Bereich Energiesparen. Verschiedene Maßnahmen und Aktivitäten im Jahr 2017 führten an unserer Schule zu einem geringeren Energie- und Wasserverbrauch. Dafür erhielt die Schule von der Stadt Bielefeld eine Auszeichnung und Erfolgsprämie. 

Außerdem hat die Grundschule Babenhausen die Urkunde „Kleine Klimaschützer unterwegs“ erhalten, da sie erfolgreich über 1.000 Kindermeilen im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne des VCD gesammelt hat. 

Den Abschluss sollte die Filmvorführung zum Filmprojekt der 4.Klassen bilden. Leider musste diese aufgrund von technischen Problemen verschoben werden. 

Ein Dank an alle nochmals für eure Geduld und wir freuen uns schon sehr, die Filme am kommenden Freitag in voller Länge bald sehen zu dürfen!

November 2018

Auch in diesem Jahr haben wir an unserer Schule eine Methodenwoche abgehalten. Dieses Mal ging sie vom 19. bis 23. November. Die einzelnen Klassen haben sich jeweils unterschiedliche Methoden zu verschiedenen Trainingsspiralen erarbeitet. Unsere Drittklässler haben zum Beispiel im Sachunterricht gelernt, wie man Plakate gestaltet.

November 2018

Unsere Klassen 1/2 haben Besuch von der Polizei bekommen. Die Sicherheit im Straßenverkehr wurde gemeinsam rund um die Schule geübt! 


Allen Zweitklässlern wurde gezeigt, wie sie richtig und sicher die Fahrbahn mit Hilfe der Fußgängerampel überqueren. 


Die Erstklässler haben geübt über die Straße zu gehen und dabei gut auf die Autos zu achten! 
Allen Kindern hat das Lernen mit der Polizei viel Freude bereitet! 

November 2018

Unser Projekttag zum Thema „Natur und Umwelt“

„Natur und Umwelt“ lautete das Motto unseres Projekttages am 2. November. Alle vier Jahrgänge waren beteiligt. Die Kinder konnten aus verschiedenen Angeboten wählen. Sie wurden darauf aufmerksam gemacht, dass wir mit unseren Ressourcen sorgsam umgehen sollten.

Beim Upcycling gestalteten Jungen und Mädchen aus den Jahrgängen 1 und 2 Kunstwerke aus Müll . Einige Projektgruppen kochten Kürbissuppe. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler, dass es für die Umwelt am besten ist, wenn regionales und saisonales Gemüse zum Kochen verwendet wird.

Kinder aus den Klassen 3 und 4 besuchten gemeinsam das Wasserwerk. Eine andere Gruppe machte sich auf zum Bauernhausmuseum.  Beim Papierschöpfen kreierten die Kinder aus alten Zeitungsschnipseln wunderschönes Briefpapier.  

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 3 und 4 endete der Projekttag mit einer herbstlich dekorierten Festtafel in der Aula. Da die Schulflure schon den ganzen Vormittag über nach Kürbis dufteten, konnten es einige Kinder kaum erwarten, endlich von der leckeren Suppe zu probieren.

   

 

   

September 2018

Die Schulversammlung wurde eröffnet von den Waschbären mit dem Lied “Guten Tag, ihr lieben Leute.“

Danach stellten sich unsere neuen Lehrer und Lehrerinnen vor.

„Wo bleiben die Fußbälle?“ war die große Frage, als es um die Ordnung im Spielzeugcontainer ging. Also: Bitte immer alles zurückbringen!

Nun ging es musikalisch weiter: Die Otter stellten sich mit „Einfach Klasse, dass du da bist“ vor, die beiden dritten Klassen erinnerten mit ihrem Lied „Herr Bst geht durch das Land“ schon an den Herbst.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Erinnerung an unsere Schulregeln, besonders: Wir sind rücksichtsvoll!

Nun wurden Urkunden an die Kinder verteilt, die im letzten Schuljahr in Dortmund zu BNE-Scouts (Bildung für nachhaltige Entwicklung) ausgebildet wurden.

Am Ende gab es dann noch eine Überraschung. Der Klassenfahrtsfilm der 4. Schuljahre machte allen viel Spaß und Vorfreude auf die eigene Klassenfahrt!

September 2018

"Reise in den Orient" 

Auch dieses Jahr durften einige unserer Klassen das Kinderkunstmuseum besuchen. 

In Paris traffen wir auf den Künstler Henry Matissé.

"Leinen los!" hieß es, als wir uns mit dem Schiff auf den Weg nach Marrokko machten. 

Dort angekommen bekamen wir eine kleine Einführung in die Kultur des Landes...

Es hat uns allen großen Spaß gemacht!

September 2018

Klassenfahrt nach Detmold    

Anfang September sind die 4a und 4b nach Detmold in die Jugendherberge gefahren. Wir haben viel erlebt! Am ersten Tag haben wir Geocaching gemacht. Außerdem waren wir im Freilichtmuseum und im Vogelpark und haben am Lagerfeuer Stockbrot gebacken. Die Schlossbesichtigung und die Disko haben auch super viel Spaß gemacht!

 

August 2018

Zum Start des Schuljahres 2018/19 haben wir 52 neue Erstklässler an unserer Schule begrüßt.  Der erste Schultag der neuen Erstklässler am 30.08. war für alle Beteiligten ein großes und freudiges Ereignis!

Bei der Einschulungsfeier in der Turnhalle mit unserem Schullied und dem Song „Leute heute“ hießen wir alle Kinder willkommen. Dann hieß es Bühne frei für das Theaterstück der vierten Klassen: „Die verschwundenen Zahlen“.

                                                

Nach einer gemeinsamen Unterrichtsstunde endete der erste Schultag mit einem ökomenischen Gottesdienst in der Babenhauser Kirche. Während der ersten Schulstunde, sorgten die Eltern der Zweitklässler mit einem Buffett für das leibliche Wohl von Eltern und Verwandten. 

                                        

Insgesamt hat unsere Schule jetzt 187 Schülerinnen und Schüler.