Menu
K
» Über uns » Aktionen - Programme - Veranstaltungen » Bildung für Nachhaltigkeit » Schulwege

Schulwege

Auf dem Weg zur Schule sicher und umweltbewusst mobil sein!

Es ist uns ein Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Schule morgens sicher erreichen können. Wünschenswert wäre es, dass sie dabei schon selbst in Bewegung sind. Gemeinsam zur Schule zu gehen, bietet erste soziale Kontakte am Morgen.
Das ist jedoch nicht immer leicht umzusetzen.

  • SchülerInnen müssen Gefahrenstellen auf dem Schulweg bewältigen.  
  • Das Zeitkonzept der Familie mit den beruflichen Anforderungen der Eltern spielt eine Rolle. 
  • Die Entfernung von Elternhaus und Schule ist zu beachten.

Zurzeit arbeiten wir aktiv an einem Schulwegekonzept in Zusammenarbeit mit dem Mobilitätsberater der Stadt Bielefeld und der Polizei. Schülerinnen und Schüler wurden befragt, wie sie am liebsten zur Schule kommen würden. Eltern haben dazu beigetragen, dass die wichtigsten Schulwegs-Routen ermittelt werden können. 
Daraus ergeben sich konkreten Aufgabenfelder für die Verkehrserziehung im Sachunterricht, aber auch für die Verkehrserziehung in Verantwortung der Eltern. 


Feste Bausteine des Unterrichts sind:

  • Klasse 1/2 : Gefahrentraining in Kooperation mit der Polizei 
  • Klasse 4: Fahrradführerschein in Kooperation mit der Polizei

Schülerinnen und Schüler setzen sich darüber hinaus für ihre Sicherheit auf dem Schulweg ein. Beispiel: Gelbe-Füße-Aktion. Durch die Teilnahme an den „Kindermeilen“ geben wir in jedem Jahr wieder einen Denkanstoß, die eigene Praxis der „Elterntaxis“ in Frage zu stellen und alternative Möglichkeiten zu erproben.
Schülerinnen und Schüler wollen wir zu aufmerksamen Beobachtern und umsichtigen Verkehrsteilnehmern erziehen. 
 

 

Aufrufe: 336 (Heute: 1)